Lesbische Spuren im Film


Benutzte Literatur


Susanne Amrain, Christa Winsloe – die berühmte Unbekannte, in: Christa Winsloe, Mädchen in Uniform. Göttingen 1999, S. 275-281.


Krista Beinstein, Obszöne Frauen. Wien 1986.


Ilona Brennicke/Joe Hembus, Klassiker des deutschen Stummfilms 1910-1930. Mit Bildern aus Kopien von Gerhard Ullmann und einem Vorwort von Xaver Schwarzenberger. München 1983.


Deutsche Spielfilme von den Anfängen bis 1933. Ein Filmführer. Günther Dahlke, Günter Karl (Hrsg.). DDR - Berlin 1988.


Esther Dischereit, Die Geschichte hinter der Geschichte von Aimée und Jaguar: Zwischen Abhängigkeit, Prostitution und Widerstand, auf www.hagalil.com/archiv/99/10/jaguar.htm.


Erica Fischer, Aimée & Jaguar. Eine Liebesgeschichte. Berlin 1943. Köln 1994.


Robert Fischer/Joe Hembus, Der neue deutsche Film 1960-1980. Vorwort Douglas Sirk. München 1981.


Renate Fischetti, Das neue Kino. Acht Porträts von deutschen Regisseurinnen. Frankfurt/Main 1992.


Frauen in Hosen. Hosenrollen im Film. Texte und Materialien. Eine Dokumentation von Madeleine Bernstorff und Stefanie Hetze. Eine Filmreihe im Münchner Filmmuseum 15. bis 18. Juni 1989. Münchner Filmzentrum e. V. (Hrsg.). München 1989.


Frauenstimmen. Stimmen des 20. Jahrhunderts. Deutsches Historisches Museum / Deutsches Rundfunkarchiv / Süddeutscher Rundfunk (Hrsg.) CD 1997.


Karola Gramann, Heide Schlüpmann, „Wärst du doch in Düsseldorf geblieben…“ Zu ‚Weggehen um anzukommen’, in: Frauen und Film 32/1982, S. 55f.


Karola Gramann und Heide Schlüpmann, Frauenbewegung und Film – die letzten zwanzig Jahre, in: Der Frauenfilm. Filme von und für Frauen. Von Gudrun Lukasz-Aden, Christel Strobel. München 1985, S. 251-266.


Ulrich Gregor, Geschichte des Films ab 1960. München 1978.


Jan Hans, Angelmac. Die Regisseurin Angelina Maccarone, in: Michael Töteberg (Hrsg.), Szenenwechsel. Momentaufnahmen des jungen deutschen Films. Reinbek bei Hamburg 1999, S. 145-151.


Stefanie Hetze, Happy-End für wen? Kino und lesbische Frauen. Frankfurt am Main 1986.


Hermann J. Huber, Gewalt & Leidenschaft. Das Lexikon Homosexualität in Film und Video. Berlin 1989².


Michael O. Huebner, Lilli Palmer. Ihre Filme – ihr Leben. München 1986.


Internationale Stummfilmtage. 20. Bonner Sommerkino. Programmheft. Bonn 2004.


Karin Jurschik, Der andere Blick, in: 100 Jahre Frauen & Kino. Bielefeld 1996. S. 32-40.


Ursula von Keitz, Filme vor Gericht. Theorie und Praxis der Filmprüfung in Deutschland 1920 bis 1938, auf: www.deutsches-filminstitut.de.


Julia Knight, Frauen und der Neue Deutsche Film. Aus dem Engl. von Fabienne Quennet. Marburg 1995 (= Aufblende. Schriften zum Film, Bd. 8).


Hans Krah, Sexualität, Homosexualität, Geschlechterrollen. Mediale Konstruktionen und Strategien des Umgangs mit Homosexualität in Film und Fernsehen, in: FORUM Homosexualität und Literatur 29, 1997, S. 5-46.


Rosi Kreische, Lesbische Liebe im Film bis 1950, in: Eldorado. Homosexuelle Frauen und Männer in Berlin 1850-1950. Geschichte, Alltag und Kultur. Berlin 19922, S. 187-197.


Claudia Lenssen, When Love goes right, nothing goes wrong. “Neun Leben hat die Katze“, „Ein ganz perfektes Ehepaar“, „Erikas Leidenschaften“, in: Frauen und Film 12/1977, S. 12-18.


Lexikon des internationalen Films. Reinbek bei Hamburg 1995ff.


Ira Lorf, Ein massives Stück Leben. Zur Neuausgabe von Alfred Döblins „Die beiden Freundinnen und ihr Giftmord“, März 2002, auf: www.literaturkritik.de.


Renate Möhrmann, Die Frau mit der Kamera. Filmemacherinnen in der Bundesrepublik Deutschland. Situation, Perspektiven, zehn exemplarische Lebensläufe. München Wien 1980.


Anat Pick, New Queer Cinema and lesbian films, in: New Queer Cinema. A Critical Reader. Edited by Michele Aaron. Edinburgh 2004, S. 103-118.


Rainer Rother, Rückblick auf Preußen? Zweimal „Mädchen in Uniform“, in: filmwärts 22/1992, S. 47-53.


Heide Schlüpmann, Karola Gramann, Momente erotischer Utopie – ästhetisierte Verdrängung, in: Frauen und Film 28/1981, S. 28-47.


Heide Schlüpmann, „Ich möchte kein Mann sein“. Ernst Lubitsch, Sigmund Freud und die frühe deutsche Komödie, in: KINtop. Jahrbuch zur Erforschung des frühen Films. Früher Film in Deutschland 1. Basel Frankfurt/Main 1993, S. 75-93.


Samanta Maria Schmidt, Lesbenlust und Kinoliebe. Kirchlinteln 2005.


Axel Schock, Manuela Kay, Out im Kino. Das lesbisch-schwule Filmlexikon. Berlin 2003.


Daniela Sobek, Lexikon lesbischer Frauen im Film. München 2000.


Katharina Sperber, Eine andere Vision: Schmerzhafte Erinnerungen einer Überlebenden, auf www.berlin-judentum.de/frauen/predski.htm.


Wolfgang Theis, Tanten, Tunten, Kesse Väter. 100 Jahre Travestie im Film, in: Rundbrief Film: Filme in lesbisch-schwulem Kontext. Nr. 3, Dez 95/Jan 96, S. 187-190.


Jerzy Toeplitz, Geschichte des Films. Bd. 2: 1928-1933. Berlin 1992 (polnisch erstmals 1955, dt. erstmals 1972).


Monika Treut, Ein Nachtrag zu Ulrike Ottingers Film „Madame X“, in: fuf 28/1981, S. 15-21.


Monika Treut, Die grausame Frau. Zum Frauenbild bei de Sade und Sacher-Masoch. Basel und Frankfurt am Main 1984.


Andrea Weiss, Vampires & Violets. Lesbians in Film. New York 1993 (1992).


Erwähnte Internetseiten

http://www.berlin-judentum.de/frauen/predski.htm, 2005
http://www.blsj.de/aktionen/outen.htm, 2005
http://www.deutscherfilmpreis.de, 2005
http://www.deutsches-filminstitut.de/dt2tp0052.htm, 2005
http://www.dhm.de/lemo/html/biografien/SchwarzerAlice/, 2005
http://www.filmportal.de, 2005
http://www.glbtq.com/arts/symbols.html, 2005
http://www.hagalil.com/archiv/99/10/jaguar.htm, 2005
http://www.literaturkritik.de, 2005
http://www.movierelations.de/presse/kafiristan.pdf, 2005
http://www.serienjunkies.de/news/853.html, 2004
http://www.sterneck.net/cybertribe/musik/flying-lesbians/index.php, 2005
http://www.ulrikeottinger.com, 2005
http://www.wernerkuespert.de/html/anders_als_die_anderen.html, 2005


Haftungsausschluss für Links
Trotz sorgfältiger Überprüfung übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für die Inhalte der verlinkten Seiten, von denen wir uns distanzieren, sind ausschließlich deren BetreiberInnen verantwortlich.